Balletstudio
beim Mährischen Theater, Olmütz

Über uns

Balletstudio beim Mährischen Theater, Olmütz. Das Ballettstudio wurde im Jahr 2003 von Jitka Weiermüllerová und Robert Balogh mit der Unterstützung vom damaligen Theaterdirektor Mgr. Václav Kožušník und dem damaligen Ballettensembledirektor Jiří Sekanina gegründet. Unter der Führung von erfahrenen Kantoren und Mitgliedern des Theaterensembles versucht das Studio an die Olmützer-Tradition anzuknüpfen und den Kindern nicht nur eine hochwertige Bildung anzubieten, sondern in ihnen auch die Liebe und Zuneigung für Musik und Theaterkunst zu wecken.

Die Kinder wirken oft in verschiedenen Theaterstücken mit und nach einer Abrede mit dem Produktionsteam haben sie einen freien Zugang zu den Endproben. Damit erhalten sie einen Überblick und eine positive Beziehung zu den Theatertraditionen. Unser Hauptziel ist die Kinder zur Bewegung zu motivieren. Das Studio konzentriert sich nicht nur auf Ballettstunden an der Ballettstange, sondern auch auf Tanzstunden, Gymnastikstunden und Grundzüge des modernen Tanzens. Wir wollen in den Kindern das Interesse für Musik, Tanz, Gymnastik, Ballet, aber auch Theaterkunst wecken. Choreograf und Regisseur Robert Balogh, Ballettensembledirektor im Mährischen Theater, hat die künstlerische Obhut über die Kinder übernommen und produziert jedes Jahr sehr erfolgreiche Vorstellungen. Überdies baut er für die hochtalentierten Kinder choreografische Programme, mit denen sie sich auf den Wettbewerben sowohl zu Hause, als auch im Ausland sehr erfolgreich präsentieren.